Sprechen der Sprache

Wann und wie soll ich Sprechen lernen?

Icon für das Sprechen der Sprache

Die Sprache perfekt sprechen

Für das Sprechen lernen hören Sie die Audiospur der zuvor erlernten Lektion leise im Hintergrund. Starten Sie eine Endlosschleife und hören Sie am besten Tag und Nacht.
Die Audiodateien exportieren Sie direkt aus dem Programm und spielen sie dann zum Beispiel mit einem mp3 Player oder Ihrem Mobiltelefon ab. Oder Sie brennen eine CD.
Diese Übung nennen wir “passiv Hören”, weil Sie den Text leise im Hintergrund hören, während Sie Ihren üblichen Tagesablauf beibehalten. Es kostet also keine Zeit. Ihr Unterbewusstsein hört permanent zu -man kann nicht weghören. Durch die unzähligen Wiederholungen werden die für das Sprechen benötigten Nervenbahnen automatisch aufgebaut. Nach ca. 6-10 Tagen werden Sie die Sprache nahezu perfekt sprechen.

Ist Ihnen das schon mal passiert? Ja, denn es ist ein ähnlicher Vorgang wie beim Kleinkind. Nach knapp 2 Jahren (zuerst verstehen und dann hören) haben wir plötzlich von einem Tag auf den anderen zu sprechen begonnen.

Um eine perfekte Aussprache zu erlernen müssen Sie zuvor die Sprache verstehen. Durch laufendes hören (6-10 Tage, leise im Hintergrund) des zuvor gelernten Textes, legt Ihr Unterbewusstsein die benötigten neuen Neuronenbahnen selbstständig an. Das kostet keine Zeit und stellt eine perfekte Aussprache sicher.

 

Brauche ich einen muttersprachlichen Trainer für das Sprechen?

Bild von Mann mit verklebten Mund, roter HindergrundAuch das ist ein Mythos, der widerlegt wurde. Früher, als es bei uns geringeren fremdsprachigen Einfluss gab, also keine fremdsprachige Musik-, Radio- oder TV-Sender verfügbar waren, war der Lehrer – meist auch kein Muttersprachler – der Einzige, der die Fremdsprache „vortragen“ konnte. Die Konsequenz daraus kann man heute noch bei vielen Personen hören. Womöglich waren auch Sie selbst davon betroffen?

Das einzig Maßgebliche für das Sprechen der Fremdsprache ist das wiederholte Hören der Inhalte, die Sie bereits kennen und verstehen. Nur durch die Wiederholung wird Ihre Aussprache perfekt.

Zu frühes Sprechen üben bringt gar nichts außer unnötigen Stress, denn wenn noch nicht ausreichend viele Nervenbahnen aufgebaut sind, wird Sprechen zur Qual.
Und das kennen Sie vermutlich von Ihrem letzten Classroom-Training, wo Sie das schon von der ersten Unterrichtsstunde an „erfahren“ haben.